TSKV Logo
 
Tiroler Sportkegler-Verband
df TermineTiroler VerbandLigenBewerbeLinks
cp
Suchbox
Schnellsuche
80 Jahre TSKV
test
Land Tirol
Sponsor Stadt Innsbruck
Radio U1
07.04.19 16:36 Alter: 71 days

Sowohl der KV Schwaz als auch der KSK Sparkasse Jenbach müssen eine Niederlage einstecken

 

Am vergangenen Samstag die 9. Runde der Frühjahrssaison der Bundesliga West und Superliga statt.

Nach einem an Spannung nicht zu übertreffenden Spiel musste sich der KSK Sparkasse Jenbach, dem schon als Meister feststehenden Grün-Weiß Micheldorf, um nur 7 Kegel 3,5 zu 4,5 und 0:2 Punkten für die Tabelle geschlagen geben. Im 1. Durchgang konnte Boran Wolfgang mit 555 Holz punkten während Gründler Willi nach einem harten Kampf noch einen halben Punkt holen konnte. Somit ging es mit 1,5 zu 0,5 Punkten und 31 Kegel Vorsprung in die 2. Runde. Lieb Dominik konnte nach einer neuerlich starken Vorstellung mit 578 Holz punkten, während sich Klaus Michael mit guten 567 Holz dem stark spielenden Ecker Daniel geschlagen geben musste. Mit 30 Kegel Vorsprung und 2,5:1,5 Punkten gingen Kofler Thomas und Schrof Josef in den entscheidenden letzten Durchgang. Während Kofler mit guten 549 Holz den Punkt ergattern konnte musste Schrof mit 544 Holz den Punkt gegen dem Tagesbesten Micheldorfer Wögl Christian (597 Holz) abgeben. Letztendlich entschieden wieder nur 7 Kegel um Sieg oder Niederlage. (Quelle: KSK Sparkasse Jenbach)

 

Der KV Schwaz beging das letzte Spiel dieser Saison gegen den SKC Kleinwarasdorf zu Hause. Im ersten Durchgang konnte Gstrein Roland mit 539 Kegel punkten, während Budai Adam mit 545 Kegel seinen Punkt abgeben musste. Mit 5 Kegel Rückstand ging es für Gruber Patrick und Dummer Marco in den zweiten Durchgang. Gruber Patrick war trotz einer guten Leistung von 545 Kegel gegen seinen Gegner, der 575 Kegel holte, chancenlos. Dafür punktete Dummer Marco mit 549 Kegel und der Rückstand konnte auf 2 Kegel verkürzt werden. Im dritten Durchgang spielte das eingefleischte Duo Arnold Hannes und Reichart Christian. Arnold Hannes konnte leider seine Leistung nicht abrufen und für ihn endete der Durchgang mit 513 Kegel punktelos. Reichart Christian hingegen holte souverän seinen Punkt mit 562 Kegel. Aufgrund der stark aufspielenden Gegner – beide 557 Kegel – ging das Spiel mit einer 3:5 Niederlage aus. Doch trotz der Niederlage beendet der KV Schwaz die Saison auf einem soliden 7. Platz und sie verbleiben damit sicher in der Superliga.

Hier kommt ihr zu den Tabellen und Spielberichten der Tiroler Ligen.
Hier kommt ihr zu den Tabellen und Spielberichten der Superliga und Bundesliga West.