TSKV Logo
 
Tiroler Sportkegler-Verband
df TermineTiroler VerbandLigenBewerbeLinks
cp
Suchbox
Schnellsuche
70 Jahre TSKV
test
Land Tirol
Sponsor Stadt Innsbruck
Radio U1
08.05.17 07:34 Alter: 218 days

Keglernachwuchs ermittelte Meister

 

Am vergangenen Sonntag fanden in Kramsach auf den Kegelbahnen im Hotel Iris die Tiroler Einzelmeisterschaften der Klassen U-14, U-18 und U-23 weiblich und männlich statt

Die Klassse U-14 weiblich entschied Sarah Walch vom KV Schwaz mit 490 Kegel vor Laura Kollenda (SVG Tyrol) mit 473 Kegel und Julia Monthaler (KV Schwaz, 455 Kegel) für sich. Bei den Burschen U-14 holte sich Thomas Kofler vom KSK Sparkasse Jenbach mit 522 Kegel vor Daniel Schachhuber (Ebbser Kegelverein) mit 490 Kegel den Titel. Franziska Gstrein vom KSK Raiffeisen Ötztal sicherte sich den Titel bei den U-18 weiblich mit 535 Kegel denkbar knapp vor Suzana Janevski (ESV Kufstein) mit 534 Kegel und Rita Zimmermann (ESV Kufstein) mit 504 Kegel. Die Klasse U-18 männlich gewann Marco Dummer vom ESV Wörgl mit der Tagesbestleistung von 543 Kegel. Er verwies damit Alexander Walch (KV Schwaz) mit 529 Kegel und Dominik Lieb (TV Schwaz 1857) mit ebenfalls 529 Kegel auf die Plätze zwei und drei. Den Titel der Klasse U-23 weiblich gewann Anna Unterladstätter vom KV Schwaz mit 509 Kegel vor Shannon Schrof (ESV Kufstein) mit 464 Kegel und Patrizia Gürth (KSC Schwarz-Weiss) mit 434 Kegel. Bei den Burschen U-23 konnte sich mit Patrik Gruber vom KV Schwaz einer der Favoriten durchsetzen. Er sicherte sich den Titel mit 533 Kegel vor seinem Vereinskollegen Marco Schrettl mit 523 Kegel und Richard Zingerle vom KSK Sparkasse Jenbach mit 517 Kegel. Die Ergebnisse finden Sie im Bereich Bewerbe - Einzelmeisterschaft.

Fotos: Klaus Zanger