TSKV Logo
 
Tiroler Sportkegler-Verband
df TermineTiroler VerbandLigenBewerbeLinks
cp
Suchbox
Schnellsuche
80 Jahre TSKV
test
Land Tirol
Sponsor Stadt Innsbruck
Radio U1
20.10.19 15:16 Alter: 124 days

Tiroler Sprintbewerb geht an Josefine Steinlechner und Marco Dummer

 

Josefine Steinlechner vom KC Rofan und Marco Dummer vom KV Schwaz sicherten sich in Hötting-West die Titel im Sprintbewerb.

Ein Déjà-vu konnte man dieses Jahr im Sprintbewerb der Damen erleben. Wie bereits im Vorjahr wurde das kleine Halbfinale um Platz 3 von 2 Spielerinnen des KSK Raiffeisen Ötztal ausgespielt, während das große Finale um Platz 1 von Spielerinnen des KC Rofan Jenbach ausgespielt wurde. Das kleine Finale entschied Franziska Gstrein in einem spannenden Sudden Victory gegen Andrea Hausegger für sich. Ein noch spannenderes Sudden Victory spielte sich jedoch um Platz 1 ab. Der erste Punkt geht souverän an Josefine Steinlechner. Doch Beate Werth holt sich den zweiten Punkt im Sudden Victory. Im anschließenden Sudden Victory setzt sich dann Josefine Steinlechner durch und darf sich verdient Tiroler Meisterin im Sprint nennen.

Bei den Herren setzten sich Stefan Falzberger und Marco Schrettl vom KV Schwaz durch, die um Platz 3 kämpften, während Marco Dummer vom KV Schwaz und Bernhard Kohl vom SPG SKVI Katzenberger das große Finale bestritten. Falzberger Stefan holt sich souverän beide Punkte und sicherte sich somit den dritten Platz. Marco Dummer und Bernhard Kohl teilen sich in einem spannenden Match die Punkte und gehen ins Sudden Victory über 3 Wurf. Am Ende ist Marco Dummer der Glücklichere und holt sich mit 2 Kegel Vorsprung im Sudden Victory den ersten Platz und darf sich verdient Tiroler Meister im Sprint nennen.

Hier findet ihr die Ergebnisse der spannenden Duelle im Detail.